Patenschaft übernehmen

Wenn Sie eine Patenschaft übernehmen möchten,

können Sie hier ein Formular online ausfüllen.

>> hier geht es lang <<

Logo Pony in Not
  • Der neue Pferdeschutzhof
    Der neue Pferdeschutzhof

    Mehr Infos

  • Der neue Pferdeschutzhof
    Der neue Pferdeschutzhof

    Mehr Infos

  • Der neue Pferdeschutzhof
    Der neue Pferdeschutzhof

    Mehr Infos

  • Der neue Pferdeschutzhof
    Der neue Pferdeschutzhof

    Mehr Infos

  • Gott sprach
  • Gerettet!
    Gerettet! Herzog und Spudnik
  • Lupus
    Verantwortung für ein Pferd... Lupus
  • Pferde leiden stumm...
    Pferde leiden stumm... Leika
  • Pferdefleischskandal
    Pferdefleischskandal

Paten gesucht

Anabell
Fluni
Bonita
Carino
Filou
Flick
Herzog
Josi
Kim
Lissy
Mia
Momo
Nordwind
Tom Collins
Princess
Sancho
Sternchen
Susi
Sofie
Bari
Minka
Nero
Polly
Sally
Senta
Taube

Stall & Weide

Tierarztkosten steigen drastisch

Tierarztkosten steigen drastisch

Die neue Gebührenverordnung für Tierärzte (GOT) wurde beschlossen und tritt am 22. November 2022 in Kraft. Tierfreunden kommt der Tierarztbesuch künftig teuer zu stehen.

Ausgerechnet jetzt inmitten von Inflation und Energiekrise steigen die Kosten für den Tierarzt empfindlich an.

Grund: Der Bundesrat hat am 08. Juli 2022 die vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft die Gebührenordnung für Tierärzte neu geregelt. Diese bringt einige Preissteigerungen mit sich.

Die Kosten für notwendige Impfungen werden sich nahezu verdoppeln. Teilweise erhöhen sich Leistungen um 75% bis 163 %. Die neue Gebührenverordnung trifft selbstverständlich auch Gnadenhöfe und Tierheime die bereits jetzt schon mit den Preissteigerungen für Futterkosten und Haltungskosten der Tiere stark zu kämpfen haben.

Tierschützer schlagen Alarm! Was wird aus der Gesundheit der Haustiere wenn sich viele Tierbesitzer den Tierarzt nicht mehr leisten können?
Werden Millionen Deutsche ihr Haustier abgeben müssen weil sie die Kosten nicht mehr tragen können?

Tierheime und Gnadenhöfe sind wegen Corona schon jetzt voll oder überfüllt und haben bereits teilweise einen Aufnahmestopp verhängt.
Was wird aus den Haustieren wenn Tierheime keine Tiere mehr aufnehmen können?

Ist nicht nur die Gesundheit sondern auch die Existenz vieler Haustiere bedroht?

Mehr lesen

Tierschutz und Bienenschutz

Tierschutz und Bienenschutz

Beides wird auf dem Pferdeschutzhof des Vereins-Pony in Not e.V. verwirklicht.
Sie können helfen mit einer Spende oder einer Patenschaft für ein Pferd.

Mehr lesen

Paten und gute Plätze gesucht

Paten und gute Plätze gesucht

Die Pferde auf dem Pferdeschutzhof suchen Paten.

Da sich anhand der Krise immer wieder Menschen bei uns melden die ihr Pferd finanziell oder aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr halten können und da der Verein nicht alle Pferde aufnehmen kann suchen wir auch gute Plätze für diese Tiere.

Wer will einem Pferd oder Pony ein liebevolles Zuhause geben?
Für Rückfragen senden Sie bitte immer Ihre Telefonnummer.

 

Mehr lesen

Frohe Ostern

Frohe Ostern

Für die Pferde beginnt bald wieder die Weidezeit. Für die Bienen und Insekten blüht es bereits auf den Pferdeweiden und die Vögel bauen ihre Nester.
Pferdeschutz ist bei Verein-Pony in Not e.V. zugleich Bienenschutz und Artenschutz. Wichtiger denn je insbesondere in diesen Zeiten in denen die Blühflächen in der Landwirtschaft wieder abgeschafft werden sollen.

Mehr lesen

Für das Glück der Pferde!

Für das Glück der Pferde!

In schweren Zeiten sind ganz besonders die Tiere auf Hilfe angewiesen, denn sie sind stumm und der Willkür ausgeliefert!
Selbst den kleinsten Tierchen wie Insekten und Bienen ergeht es so.
Mit jeder Spende für ein Pferd helfen Sie einem großen Tier und vielen kleinen Tieren weil der Pferdeschutzhof ökologisch und bienenfreundlich bewirtschaftet wird. Auf elf Hektar Weideland wird so die Insektenvielfalt, die Vogelvielfalt und Artenvielfalt gefördert.

Mehr lesen

Guten Platz gesucht für älteren Schäferhund

Guten Platz gesucht für älteren Schäferhund

Er ist 10 Jahre alt, sehr brav, menschenbezogen und veträglich mit Hunden.
Wer kann einen guten liebevollen Platz anbieten?

Rückfragen bitte per E-Mail oder Telefon: 06297 / 92 92 200

Mehr lesen

Liebe Tierfreunde!

Liebe Tierfreunde!

Frohe Weihnachten und ein gesundes neues Jahr!
Gebet eines Pferdes ...

Mehr lesen

Futter und Einstreu

Futter

Spenden für Futtermittel,
Einstreu und Tierarzt werden benötigt.

SPENDEN

Besucher

Pacht

Besuchertage, bitte erfragen unter
06297/92 92 200

PFERDESCHUTZHOF

Paten gesucht

Patenschaft

Viele Pferde suchen Paten

Online-Formular
PATENSCHAFTEN

 

Helfen Sie uns, den Tieren zu helfen!

 

Verein-Pony in Not e.V.

Südwestbank Stuttgart
IBAN DE90 6009 0700 0742 4090 07
BIC SWBSDESS